RC-Stütze Hans-Joachim Fuchs in der SZ

RC-Stütze Hans-Joachim Fuchs in der SZ

Und wieder ist ein Mitstreiter der Reparaturtruppe des Reparatur-Cafés Neunkirchen in der Saarbrücker Zeitung. Die SZ-Redakteurin Heike Jungmann stellt den umtriebigen Hans-Joachim Fuchs am 03.12.2020 in der Ehrenamts-Serie zum Landkreis Neunkirchen vor.

Zum Artikel in der SZ bitte hier entlang

Bild: SZ

Anmerkung: Stoßen Sie in der Onlineausgabe der Saarbrücker auf eine Bezahlschranke (Paywall), haben Sie wahrscheinlich das Freikontingent ausgeschöpft und sollten ein Digital-Abo in Erwägung ziehen. Guter Journalismus kostet Geld – auch für das Onlineangebot.

Orga Team in der Saarbrücker Zeitung

Orga Team in der Saarbrücker Zeitung

In der Serie “Menschen im Landkreis” stellt Sibille Sandmayer in der Ausgabe vom 24. November Claudia und Joachim Becker vor. Beide sind mit Leidenschaft ehrenamtlich tätig und gehören auch dem Orga-Team des Reparatur-Cafés Neunkirchen an. Sie sind maßgeblich für den großen Erfolg der Reparaturtage verantwortlich.

Zu dem Artikel in der SZ geht es hier:

Bild: SZ

Anmerkung: Stoßen Sie in der Onlineausgabe der Saarbrücker auf eine Bezahlschranke (Paywall), haben Sie wahrscheinlich das Freikontingent ausgeschöpft und sollten ein Digital-Abo in Erwägung ziehen. Guter Journalismus kostet Geld – auch für das Onlineangebot.

Reparatur-Café Ottweiler

Reparatur-Café Ottweiler

In den Räumen der evangelischen Stadtmission in Ottweiler gründete sich am Samstag, 24.10 ein weiteres Reparatur-Café im Landkreis.  Als “Pate” nahm das Reparatur-Café Neunkirchen teil und brachte neben den obligatorischen Rollups auch Werkzeug und das Nähmaschinen-Team mit.

In Ottweiler will das Awo-Quartiersprojekt gemeinsam mit dem Jugendförderverein im Frühjahr so richtig loslegen. Die Unterstützung der Neunkircher Kollegen und der Ehrenamtsbörse des Landkreises war da hochwillkommen.

Joachim Becker hatte auch einige Mitstreiter aus Neunkirchen dabei. So waren unter anderem Hans Woll und Bernhard Wecker mit von der Partie.

Das Reparatur-Café Neunkirchen wünscht dem Reparatur-Café Ottweiler einen guten Start und steht auch weiterhin mit den Erfahrungen seines zweijährigen Bestehens zur Seite.

Einen schönen Artikel von Anja Kernig in der Saarbrücker Zeitung findet man hier:

Bild: SZ

Anmerkung: Stoßen Sie in der Onlineausgabe der Saarbrücker auf eine Bezahlschranke (Paywall), haben Sie wahrscheinlich das Freikontingent ausgeschöpft und sollten ein Digital-Abo in Erwägung ziehen. Guter Journalismus kostet Geld – auch für das Onlineangebot.

Reparatur auf der PflanzTauschBörse

Reparatur auf der PflanzTauschBörse

Die Bürgerinitiatve Neunkirchen Stadtmitte bietet wieder eine Börse zum Pflanzentauschen an. Am Samstag, 10. Oktober von 9 Uhr – 13 Uhr, können wieder nach Herzenslust Herbstastern, Funkien und Euonymus auf dem Neuen Markt an der Bürgermeister-Ludwig-Straße in 66538 Neunkirchen ihre Besitzer wechseln.

Bei dieser Gelegenheit bieten die Ehrenamtler des Reparaturcafés wieder ihre mobile Werkstatt an. Die Reparateure werden ihr Bestes geben, die defekten Toaster, Mixer, Lampen und vieles mehr wieder in Gang zu bringen.

„Ein 2. Leben für euren Computer!“ ist gestartet

„Ein 2. Leben für euren Computer!“ ist gestartet

Hier die Pressemitteilung von Weltveränderer e.V.

 

Saarländische Initiative sucht gebrauchte Notebooks und Menschen, die sie gebrauchen können
Am Dienstag, den 15. September startet „Ein 2. Leben für euren Computer!“. Die saarländische
Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt, ungenutzte Notebooks zwischen Menschen zu vermitteln,
welche diese noch zu Hause in der Schublade liegen haben zu Menschen, welche diese dringend
gebrauchen können. Getragen wird die Initiative momentan von Weltveränderer e.V., dem Repair
Café Neunkirchen, FabLabSaar in St. Ingbert und dem Reparatur-Treff re-fresh in Saarbrücken-
Dudweiler.
In der Startphase werden Notebooks angenommen, welche nicht älter als 10 Jahre sind, um diese
anschließend mit dem freien Computer-Betriebssystem Linux zu überspielen. Dies hat den Vorteil,
dass auch in die Jahre gekommene Geräte von den ehrenamtlichen Techniker*innen zum Leben
erweckt werden können, welche mit kommerzieller, aber oft ressourcenhungriger Software nicht
mehr gut funktionieren würden. Begleitend hierzu bietet Weltveränderer e.V. Workshops zu fairer
Digitalisierung an.
Nach vorheriger Terminvereinbarung können zu spendende Geräte an den folgenden Stellen
abgegeben werden:
Saarbrücken: Büro von Weltveränderer e.V., Reparatur-Treff re:fresh
St. Ingbert: FabLabSaar
Neunkirchen: Repair Café Neunkirchen
Spender*innen von Notebooks senden hierfür bitte eine E-Mail an spende@weltveraenderer.eu
Einzelpersonen, welche sich für einen 2.-Leben-Computer interessieren, wenden sich bitte per EMail
an hallo@weltveraenderer.eu
Öffnungszeiten der Annahmeorte und weitere Informationen finden Spender*innen und
Interessierte unter www.saarlandnachhaltig.de . Allgemeine Anfragen werden per Mail beantwortet
unter 2lebencomputer@weltveraenderer.eu . Wir suchen noch Unterstützer*innen, welche die
Initiative mit ihrem zeitlichem Engagement oder ihren technischen Fähigkeiten unterstützen
möchten, um Computer nachhaltig weiter zu nutzen und möglichst lange vor der Schrottpresse zu
bewahren.
Hintergrund:
2019 wurden in Deutschland laut dem Digitalbranchenverband Bitkom über 32 Millionen Computer
zu Hause gehortet. Jährlich wandern weitere Geräte in den Keller oder die Schublade, um dort zu
verstauben.
In Rahmen der Initiative werden Computer, welche eigentlich noch funktionsfähig sind, vor allem
Kindern, aber auch Erwachsenen im Saarland zur Verfügung gestellt, welche sich kein eigenes
Gerät leisten können. Jährlich wandern weitere Geräte in den Keller oder die Schublade, um dort zu
verstauben. Viele von diesen wären eigentlich noch weiter nutzbar für Menschen im Saarland und
müssten nicht unter hohem Ressourcen- und Energieeinsatz unter oftmals prekären
Arbeitsbedingungen neu produziert werden. Weltveränderer e.V. wird auch dazu informieren, wie
digitale Alltagsgegenstände in oft weit entfernten Weltregionen produziert oder programmiert
werden und welche Auswirkungen dies auf Mensch und Umwelt hat.
Weltveränderer e.V. möchte gerne zusammen mit Privatpersonen und anderen Organisationen die
Initiative ergreifen und PCs und Notebooks mit Menschen im Saarland zusammen bringen
(natürlich kostenlos), welche diese gut gebrauchen können. Als Verein, welcher zu Themen der
globalen Nachhaltigkeit arbeitet, wird Weltveränderer e.V. in den kommenden Wochen darüber
hinaus begleitend dazu informieren, wie Alltagsgegenstände oft in weit entfernten Weltregionen
produziert werden und welche Auswirkungen dies auf Mensch und Umwelt hat. Ist das faire
Digitalisierung oder eher nicht?
Ein wichtiger Schwerpunkt des Projektes wird in der Nutzung freier Software (Open Source) liegen,
da die gespendeten Geräte mit einem Linux-Betriebssystem neu überspielt werden.

Bild von Engin Akyurt auf Pixabay

Weiterer Artikel in der SZ: Ahmad Hamoud

Weiterer Artikel in der SZ: Ahmad Hamoud

Erneut hat Heike Jungmann einen Artikel in der SZ-Serie “Spaß haben beim Ehrenamt” über einen versierten Ehrenamtler des Reparatur-Cafés verfasst. Dieses Mal bat sie Ahmad Hamoud um ein Interview, der mit seiner Familie vor dem Bürgerkrieg in Syrien geflohen ist und in Neunkirchen seinen Platz gefunden hat. Ahmad ist ein Elektroingenieur und Tüftler. An Reparaturtagen ist er immer ein gefragter Ansprechpartner für die schwierigsten Fälle.

Hier geht es zu dem Artikel in der SZ:

Bild: SZ

Anmerkung: Stoßen Sie in der Onlineausgabe der Saarbrücker auf eine Bezahlschranke (Paywall), haben Sie wahrscheinlich das Freikontingent ausgeschöpft und sollten ein Digital-Abo in Erwägung ziehen. Guter Journalismus kostet Geld – auch für das Onlineangebot. 

Beitragsbild: Matthias Schilhab

Reparaturtag im September

Reparaturtag im September

Das Reparatur-Café Neunkirchen hat am Samstag, den 19. September von 09:00 Uhr – 14:00 Uhr wieder geöffnet. In der Kleiststraße 30b in 66538 Neunkirchen freuen sich unsere Reparateure  auf Ihre defekten mobilen Alltagsgegenstände, die sie im besten Fall wieder funktionstüchtig machen können.

Wenn es das Wetter zulässt, ist die Veranstaltung wieder vor dem KOMM und auf dem Bachschulhof.

Die derzeit geltenden allgemeinen Grundsätze haben auch bei dieser Veranstaltung ihre Gültigkeit:

-Mund-Nase-Maske tragen
-Abstand von min. 1,50m einhalten
-Gruppenbildung vermeiden
-Desinfektionsmittel nutzen

Zusätzlich gelten verbindliche Vorgaben:
-Sie müssen Meldedaten hinterlassen
-die “Einbahnregelung” (Pfeile) beachten
-dem Personal Folge leisten

Artikel in der SZ: Alexander Krieger vom Reparatur-Café

Artikel in der SZ: Alexander Krieger vom Reparatur-Café

Unser Teammitglied Alexander Krieger wurde in der Saarbrücker Zeitung (Ausgabe vom 21.08.) im Rahmen einer Serie zu ehrenamtlichem Engagement vorgestellt. Die Redakteurin Heike Jungmann berichtet in ihrem Artikel über den Einstieg Alexanders, den Spaß an der Tätigkeit und die gegenseitige Unterstützung im gesamten Team.

Den Link zum Artikel finden sie hier:

Bild: SZ

Anmerkung: Stoßen Sie in der Onlineausgabe der Saarbrücker auf eine Bezahlschranke (Paywall), haben Sie wahrscheinlich das Freikontingent ausgeschöpft und sollten ein Digital-Abo in Erwägung ziehen. Guter Journalismus kostet Geld – auch für das Onlineangebot. 

Beitragsbild: Matthias Schilhab

Reparaturtag im August

Reparaturtag im August

Der nächste Treff im Reparatur-Café Neunkirchen findet wegen des Feiertages erst am Samstag, 22. August statt. Im KOMMzentrum in der Kleiststr. 30 werden mit den ehrenamtlichen Experten wieder von 9 bis 14 Uhr Elektrokleingeräte, Lampen, mechanische Geräte usw. begutachtet und im Idealfall zusammen repariert. Wenn es das Wetter zulässt, ist die Veranstaltung wieder vor dem KOMM und auf dem Bachschulhof.