Das Reparatur-Café-Team in Metz

Das Reparatur-Café-Team in Metz

Am 23.10 machte sich eine gemischte Truppe aus Frauen und Männern der BINS, des Reparatur-Cafés und der Kochfrauen auf eine Tagesfahrt nach Metz.

In aller Frühe starteten wir am Robinsondorf in Richtung Frankreich. Gegen 10 Uhr erreichten wir unser erstes Ziel, die Emmausgemeinschaft in der Nähe von Metz. Schon die letzten Meter der Anfahrt waren beeindruckend, fanden wir doch ein großes Anwesen mit mehreren Hallen, Staplern und großen LKWs vor. Wir wussten aus unserer Internet-Recherche, dass diese Gemeinschaft eine Art Sozial-Kaufhaus betreibt, aber die Größe war uns nicht bewusst.

Ob Spielzeug, Möbel, Hausrat, Kleidung: Falls kleinere Reparaturen durchzuführen sind, gibt es jeweils eine kleine Werkstatt für Möbel, Mechanische Teile und Fahrräder. Und es gibt eine Halle voll mit Elektromaterial, was ebenfalls wieder aufgearbeitet wird. Da ging uns das Herz auf. Aus diesen verschiedenen Lägern wird dann auch das Sozialkaufhaus bestückt.

Den vollständigen Text von Joachim Becker und eindrucksvolle Bilder von Matthias Schilhab finden Sie auf den Seiten der Bürgerinitiative.